Meine Philosophie

Fotografie geht weit über das Betätigen des Auslösers hinaus!

Ich möchte einen ganz bestimmten Moment, eine Emotion, eine wertvolle Erinnerung durch meine Bilder einfangen und unvergesslich machen.
Immer, wenn ihr die Fotos später anseht, soll genau dieses Gefühl, dieser Augenblick, wieder zu euch zurück kommen und die Erinnerung daran lebendig werden.

Ihr müsst während des Shootings nicht in die Kamera lächeln, denn ich möchte natürliche, „echte” Momente einfangen. Ob Lachen, Schmunzeln, Weinen, Staunen – alles ist erlaubt.

„Natürliches Posing“ – ihr zeigt mir eine Situation, ich rücke sie ins rechte Licht und halte sie für immer für euch fest. Wichtig ist mir, dass wir das Shooting nicht strikt Punkt für Punkt „abarbeiten“. Ihr sollt dabei Spaß haben und euch später gerne daran erinnern, vor allem dann, wenn ihr euch die Fotos anseht. Damit ihr diese immer im Blick habt und sie nicht in den Tiefen eurer PC-Festplatte verschwinden, erhaltet ihr die Bilder nicht nur digital, sondern auch als hochwertige Drucke im Format 13×18.

Fotografen lassen sich untereinander in ihrer Vorgehensweise nicht vergleichen. Meinen persönlichen Stil habe ich durch jahrelanges Herumexperimentieren mit diversen Motiven und Settings, verschiedenen Objektiven und der Variation von Lichteinfall und Belichtungszeit, gefunden –  um nur ein paar Aspekte zu nennen.

„Letztendlich habe ich mich für das Reduzierte entschieden – weniger ist mehr.“

Mein größtes Anliegen ist es, dass ihr mit den Fotos, die ihr von mir bekommt, zu hundert Prozent glücklich seid. Um zu garantieren, dass meine Arbeitsweise mit euren Anliegen Hand in Hand geht, bitte ich euch, vorab einen Blick in mein Portfolio zu werfen. So bekommt ihr einen ungefähren Eindruck davon, in welche Richtung eure Bilder letztendlich gehen werden.

Gefällt euch, was ihr seht, dann freue ich mich auf eure Nachricht!